Methoden in der Transformation

In Transformationsprojekten geht es um mehr als Optimierungen von Prozessen und Arbeitsweisen. Es geht darum, tiefgreifende Veränderungen zu initialisieren, voranzutreiben und zu beschleunigen.

Entscheidend ist dabei das Committment des Managementteams, ein klares Ziel / Erwartungsmanagement, strukturietes Projekt- und Changemanagement sowie eine Branchen undTechnologieafinität. Diese Kombination erlaubt es nicht nur, alle Stakeholder hinter dem Ziel zu vereinen, sondern, dass sie sich auch in dem Prozess engagieren. Die Neuausrichtung wird durch eine systemische Herangehensweise an die Transformationsprojekte unter Einbeziehung der strukturellen und verhaltensorientierten Ebenen  erzielt.


Phasen des Transformationsprozesses: Plan - Build - GO

Was sind die Komponenten in den Phasen Plan - Build und GO?

  • Committment des CEO´s, des Geschäftsführers und des Managementteams
  • Kulturanalyse
  • Zielgerichtetes Projektmanagement
  • Ziel und Erwartungsmanagement plus KPI´s
  • Strategische Kommunikation: Mitarbeiter Journey im Transformationsprozess
  • Verankerung von neuem Verhalten
  • Rollentrainings
  • Führungskräfte und Organisationsentwicklung


Sicherstellung eines neuen Rollen- und Prozessverständis

Organisatorische Veränderungen stellen hohe psychologische und fachliche Anforderungen an die Mitarbeiter. Oft sehen diese sich in den Neuerungen nicht ausreichend abgeholt oder brauchen aufgrund von unzureichender organisatorischer Unterstützung lange, um sich auf die neuen Gegebenheiten einzustellen. Dadurch werden Motivation und Produktivität negativ beeinflusst.

Gezielte Prozesstrainings und -begleitung unterstützen Mitarbeiter darin die Sicherheit in neuen Rollen zu finden und führen sie auf den Weg zur neuen Produktivität.